Kostencontrolling und controlling

Wirtschaftliches Controlling ist ein wesentlicher Bestandteil des Controllings in einem zuverlässigen Unternehmen. Das Controlling erfordert die Ermittlung des Bedarfs an monetären Methoden, der Rentabilität von Finanzierungsmethoden, der Kosten und des Gewinns sowie der physischen Liquidität und die Beurteilung der Wirksamkeit der Kapitalanlage.

Die Steuerung kann in drei Stufen unterteilt werden:- Planung,- Umsetzung,- Kontrolle.

Controlling wurde erstmals in den 1930er Jahren in den USA eingesetzt. Er kam vor allem dank deutscher Unternehmen auf den fernen Kontinent. Wir können seine ständige Entwicklung ab den 1950er Jahren beobachten. Er kam dank Tochtergesellschaften internationaler Konzerne in sein Land, obwohl eine wachsende Gruppe und kleine Unternehmen, manchmal nicht einmal wissentlich, anfangen, Controlling-Tools einzuführen. Sie können leicht überprüfen, dass wir mit dem Controlling überall dort tätig werden, wo es Aspekte im Management gibt:

- Dezentrales Kontrollsystem in einem Unternehmen,- Das Unternehmen konzentriert sich auf die Erreichung strenger Ziele,- Ein Anreizsystem wurde eingeführt, bei dem das Unternehmen effizienter arbeitet.- Management Accounting wird durchgeführt, um rationale finanzielle Entscheidungen treffen zu können.- ein gut funktionierendes Informationssammelsystem,

Die Einführung von Grundsätzen des Finanzcontrollings in das Unternehmen erzwingt automatisch Änderungen in der Organisation. Die Organisationseinheit, das Finanzabrechnungssystem sowie die Verbreitung der im Namen enthaltenen Texte sind aufgeführt. Eine ordnungsgemäße Finanzkontrolle ist ohne entsprechende Computerprogramme nicht möglich. Im Finanzcontrolling wird besonderer Wert auf eine effektive Unternehmensführung gelegt, was beim Übergang zum Controlling nicht der Fall ist.