Keine registrierkasse fur die registrierkasse

Gemäß dem Mehrwertsteuergesetz ist die Verpflichtung zur Steuerregistrierung ein Unternehmer, der Dienstleistungen erbringt oder einen Verkauf auf die Situation von Finanzpersonen und Landwirten mit pauschalem Zuschlag vornimmt. Bis 2016 können Steuerpflichtige auch Steuervorteile ausgewählt haben, ohne dass Registrierkassen erworben werden müssen.

Da keine Verpflichtung besteht, eine Registrierkasse zu haben.Die Verordnung selbst, die 2016 rückwärts arbeitet, ist eine Bestimmung, die besagt, dass ein Unternehmer, dessen Jahreseinkäufe im vorangegangenen Geschäftsjahr netto 20.000 PLN netto nicht überschreiten, keinen Zweck hat, Verkäufe durch Ausstellung von Steuereinnahmen zu registrieren. Für den Erfolg von Unternehmen, die im Laufe eines Besiedlungsjahres Energie aufgenommen haben, sollte die Grenze von 20.000 Zloty im Verhältnis zu den ersten Monaten der Praxis in einem bestimmten Jahr umgerechnet werden.

Kasse - wann beginnt die Verkaufsregistrierung.In den Jahren 2015-2016 gab es unter den Unternehmen, die Quittungen bezahlen müssen, mehr Unternehmer, darunter auch Kfz-Werkstätten, Ärzte und Zahnärzte, Friseure und Schönheitssalons, Rechtsanwälte oder Cateringunternehmen, die ihre Dienste nicht in Flugzeugen erbringen. Mit Ausnahme von Catering-Diensten sind die verbleibenden Unternehmer verpflichtet, den Verkauf über Registrierkassen ab sofort abzuwickeln, während Unternehmen mit einem Umsatzlimit von 20.000 PLN innerhalb von 2 Monaten nach Überschreitung des Kredits eine Registrierkasse erhalten können. Dieselbe Verpflichtung gilt auch im Jahr 2016 für Unternehmer, die Fahrkarten für Passagiere mit einer leichteren Bezahlung als Bargeld anbieten, und für Unternehmer, die sich auf der Rechnungsplattform für Einzelpersonen erbracht haben, obwohl sie nicht viel mehr als 50 pro Jahr zahlten. Rechnungen für bis zu 20 Empfänger.

https://br-up.eu/de/UpSize - Eine innovative Formel für größere und schönere Brüste!

Unabhängig von der Umsatzmenge hat der Gesetzgeber auch einen Katalog von Produkten erstellt, dessen Umsatz mit einem Beleg aus der Registrierkasse dokumentiert werden soll. Diese Produkte umfassen: Verkauf von Flüssiggas, Teile für Motoren und nur Motoren, Anhänger und Auflieger, eine Kamera, Artikel aus Edelmetallen, Parfums, alkoholische Getränke und Tabakwaren.